Seit über 25 Jahren ist die KEL ein Ort an der Beratung, Begleitung- und Begegnung stattfindet – für erwerbslose und von Erwerbslosigkeit bedrohte Menschen, für Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen, sowie für Menschen, die von der Grundsicherung leben müssen. Die KEL steht dabei als Beratungsstelle im Zentrum der Stadt Leipzig grundsätzlich allen hilfesuchenden Menschen offen, gleich welcher Konfession oder Weltanschauung sie sind.

Seit 2019 sind wir Träger der Landesfachstelle Verbraucherinsolvenzberatung in Sachsen.

Die Arbeit der KEL wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes und durch Mittel der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen und der Stadt Leipzig.

Träger der KEL ist der Evangelisch-Lutherische Kirchenbezirk Leipzig.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zu unserem Leitbild und zu den Mitarbeiter*innen der KEL.