Landesfachstelle Verbraucherinsolvenzberatung im Freistaat Sachsen

Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz (SMS) wurde zum 01.12.2019 die Landesfachstelle Verbraucherinsolvenzberatung in Sachsen eingerichtet. Sie arbeitet trägerübergreifend und dient der Unterstützung der anerkannten und vom SMS geförderten Verbraucherinsolvenzberatungsstellen in Sachsen. Mit diesem Unterstützungsangebot kann auf die jeweils aktuellen Bedarfe der Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstellen in den regionalen Strukturen reagiert werden.

Träger der Fachstelle ist die Diakonie Sachsen als landesweit tätiger Wohlfahrtsverband.  Angesiedelt wurde die Fachstelle bei der Kirchlichen Erwerbsloseninitiative Leipzig (KEL) als anerkannte Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle mit Mitgliedschaft bei der Diakonie Leipzig.

 

Ziele

  • Verzahnung der Verbraucherinsolvenzberatung und der sozialen Schuldnerberatung
  • Stetige Professionalisierung der Beratungsstellen und –fachkräfte
  • Etablierung der Fachstelle als Informations- und Netzwerkzentrum der Schuldnerberatung in Sachsen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Förderung der Schuldenprävention

 

In Kürze erfolgt die Freischaltung einer eigenen Internetpräsenz der Fachstelle.

Ansprechpartnerin:

Karla Darlatt
Tel.: 0341 9605045
(ab Februar:
0341 33204204)
E-Mail: karla.darlatt@evlks.de

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Signet Freistaat Sachsen